Freitag, 3. November 2017

Wandbild "unmögliches Schnittmuster"

Heute möchte ich euch meine eigene Kreation zu dem "unmöglichen Schnittmuster" zeigen. Von dieser Arbeit hatte ich im Frühjahr mal ein Bild auf Pinterrest gesichtet und es reizte mich sofort, dieses auszutüfteln und nachzuarbeiten.
Anlaß dazu war auch eine Challeng 2017 beim Patchwork- und Quiltforum. Wir bekamen von unserer "Chefin" Gabi ein Stück Stoff 15 x 15 cm daß in einem kleinen Quilt von ca. 50 x 50 cm eingearbeitet werden mußte. Form, Muster und Farben blieb uns überlasseen.
Oh je, da rauchte erst mal der Kopf als das Stück Stoff da war. Nach langem hin und her habe ich mich dann für das "unmögliche Schnittmuster" entschieden und ein kleines Wandbild daraus gefertigt.



 Den Vorgabestoff habe ich mittig als Stern um das gelbe Hexagon genäht.
Damit das Ganze noch etwas aufgelockert wurde habe ich den Rest-Vorgabestoff noch in die kleine Würfel genäht und diese auf dem Wandquilt appliziert. Dazu noch ein paar größere Würfel mit dem Grundstoff.



So sah das Ganze dann im "noch Nähzustand aus. Reihe für Reihe erst ausgelegt, dann zusammengenäht und dann die Reihen zusammengenäht. Ich mußte schon höllisch dabei aufpassen, daß ich kein falsches Teil erwischt hatte beim Zusammennähen. Spaß hatte mir diese Aufgabe allemal gemacht.


Das war das 15 x 15 cm große Vorgabe-Stöffchen, was wir alle bekamen. Entweder in grüngrundig oder wie ich hier in rotgrundig.


Über 40 Forumsmitglieder haben dabei mitgemacht und wunderschöne Quiltchen genäht. Sie anzuschauen macht richtig Lust auf die nächste Challenge.
Ihr würdet sie auch mal gern sehen? Aber gerne doch, unser Forum ist öffentlich anzuschauen:
http://www.patchwork-quilt-forum.de/challenge-wertung-t39535.html

http://freutag.blogspot.de/2017/11/freutag-229.html




Kommentare:

  1. Hast was Tolles gemacht, mir war leider die Zeit davon gelaufen und konnte nicht mitmachen. Dein Quilt ist klasse.

    Nana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, Nana. Vielleicht klappt es bei Dir ja im nächsten Jahr.
      LG Barbara

      Löschen
    2. Hallo Tüftel-Barbara,
      eine tolle Lösung für die Aufgabe hast du gefunden.
      Um bei solchen Mustern nichts zu verwechseln stecke ich mir die Kleinteile immer auf eine große Styropor-Platte.
      LG Doris :o)

      Löschen
    3. Vielen Dank für diesen tollen Tipp, Doris. Hab ihn mir gleich unterm "Haaransatz" abgespeichert. ;-))
      LG Barbara

      Löschen
  2. Schönes Muster und tolle Verarbeitung des Vorlagen-Stoffs.
    Liebe Grüße Jacky

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar und das Du Dir die Zeit dazu genommen hast.
Ganz liebe Grüße
Barbara